Samstag, 25. Juni 2011

Wer hätte das gedacht ...

... dass ich mal ein "Blogger" werde.

Ich nicht.
Ich dachte immer, bloggen ist was für Leute, die viel zu sagen haben.
Ich habe nicht viel zu sagen, aber ich würde gerne viel zeigen.
Danke Devona, für den Schubser ...

Ich male und zeichne gerne, mit allen möglichen Medien, mit Bleistift, Buntstift, Pastellkreiden, Acryl.
Seit Neustem nun auch mit Tusche und Fineliner.

Und damit sind wir beim Thema: ich habe die "Kritzelei" für mich entdeckt.
Zwei clevere Amerikaner haben sich den Begriff schützen lassen, der sich zusammensetzt aus "Zen" (für Meditation) und "tangle" (für "Wirrwarr").
Wer interessiert ist, kann gerne mal googlen ...

Ich werde diesen Begriff hier nicht verwenden, um keine Urheberrechte zu verletzen und statt dessen das deutsche Wort kritzeln benutzen.
Jeder von uns kennt es, und die meisten von uns tun es: intuitiv, unbewusst und zum Teil auch meditativ vor sich hinkritzeln, zum Beispiel bei langen Telefonaten … Das Ganze ein wenig perfektioniert oder besser inspiriert von verschiedenen Mustern und  Mustersammlungen, zu finden z.B. hier, und schon entstehen wundervolle kleine Kunstwerke.
Darum soll es gehen in meinem Blog.

Ich hoffe, ihr habt ein wenig Spaß hier und mögt meine kleinen Kritzeleien…

Hier mal ein Beispiel aus meinen Anfängen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen